Freitag, 3. Juni 2016

Räubermädchen...


 ...mögen es bequem, nicht zu tüddelig...

 

 ...wollen klettern und toben...


...kaufen sich neue Pfeile vom Taschengeld...

...lassen sich nur schwer von einer Kamera einfangen!

Schnitt: Rosita von bienvenido colorido
Stoff: Big dots von Lillestoff

Montag, 30. Mai 2016

Schnittmuster aussortiert


 Seit ich 2006 Farbenmixschnitte entdeckt habe, sind daraus unzählige Kleidungsstücke für die ganze Familie entstanden. Genäht habe ich ganz besonders gern für meine 3 Mädels.
Inzwischen sind sie größer geworden. Die Jüngste hatte vor einigen Tagen den 10. Geburtstag. Ich nähe trotzdem noch gern, aber ich möchte mich von einigen Schnitten trennen, aus denen sie nun wirklich herausgewachsen sind. Für 2 Euro pro Schnitt plus Porto gebe ich sie ab. Sie sind alle benutzt, und die meisten schon in verschiedenen Größen abgezeichnet. Die abgezeichneten Teile lasse ich im Bogen.


Ich biete Euch an:
Jacke Mariluz
Mädchenhose Sina
Doppelhose Yelena
Wellenkleid Sasha
WendeWickeltop kleinBaltrum
Hose Nena
Raffhose Kim
Hose Wanda
Jacke kleinSylt
Raglanshirt Zoe
Raffkleid Yola
Hose Zorra
Tunikabluse Yasmina
MutterKindRolli Wangerode

Nähere Beschreibungen zu den Schnitten und detailierte Nähanleitungen gibt es auf der Internetseite von Farbenmix.

Bei Interesse bitte eine Mail an radattelpost@t-online.de

Donnerstag, 26. Mai 2016

Kleid Rhodos / Schnittquelle

Dieser Schnitt lag schon eine Weile in meinem Nähregal und wartete auf den passenden Stoff...seitlich gerafft, mit Wickeloptik...ein bequemes figurschmeichelndes Sommerkleid sollte es werden...


 Bequem ist es - wunderbar, genäht war es relativ zügig. Die Häufung von Falten im Hüftbereich finde ich auf den Bildern nicht wirklich vorteilhaft. In echt finde ich mich etwas schmaler, naja...


 Die Ärmel würde ich das nächste Mal etwas verlängern. Der Stoff ist ein kleingemusterter Jersey von Mira.


Stoff: Jersey/ Mira Rostock
Schnitt: Kleid Rhodos von Schnittquelle

Als es noch etwas kälter war, hab ich es so getragen:


Andere schöne Nähereien heute bei RundumsWeib zum Donnerstag

Samstag, 14. Mai 2016

Wenn einer eine Reise tut...


 ...es geht weiter, ab und an,
"bloggen light" hab ich mir vorgenommen 


 ein paar Bilder, ein paar Worte,von Genähtem und Erlebtem...


Zum Beispiel von unserer Kanutour auf der Saale. Reisen mit Kindern hat für uns was mit Abenteuer und Freunden zu tun,
Wasserwandern im Faltboot zum Beispiel...


 Das erste Abenteuer beginnt schon beim Aufbau der Boote. Dieses Jahr hab ich mich ganz entspannt zurückgelehnt und aufgepasst wie die Großen das schon perfekt meistern...


Ich hab in der letzten Woche ein anderes Puzzel zusammengebastelt. Ein riesiger Stapel alter Jeans wartete schon lange in meinem Nähzimmer auf ein zweites Leben. 


So viel wie möglich hab ich wiederverwendet: Taschen für mp3player, Handy oder Fahrkarte und Kleingeld, Labels, Futterstoff der Taschen...Der Boden ist aus dem festen Taschenstoff Rom von Farbenmix in antrazit.


Paddeln ist mindestens so entspannend wie Nähen,  Natur hautnah, mitten in Deutschland.


Und das Meiste was dafür nötig ist passt in diese riesige Reisetasche. Für das Foto brauchte ich 5 Badetücher, 3 Sofakissen und eine Decke um sie einigermassen auszufüllen!


Innen ist sie gefüttert mit einem gepunkteten blauweißen Baumwollstoff.

Schnitt: ReisetascheXXL von Farbenmix ( Taschenspieler 3)
Stoff: Jeansrecycling
Reisverschluss: Reissverschluss-zipper-shop/ O-form, mit Karabiner und Anhänger

Achtung!  Unbedingt das Schnittupdate auf der Farbenmixseite beachten!
Ein Schnittteil ist falsch. Da wird das Puzzle zur Geduldsprobe...

Ein schönes Pfingstwochenende!
Marit

Montag, 18. April 2016

Lieblinge kann man nie genug haben,,,

...und wenn einer einen hat, dann gibt es schnell neue Begehrlichkeiten...
War ja klar, dass die großen Töchter ihrem Papa den Liebling am liebsten aus dem Schrank gemopst hätten...da mussten schnell noch welche her...



Eigentlich sind sie auch schon lange fertig, aber ich tu mich im Moment ein bisschen schwer mit dem Bloggen.

Soll ich weiter machen? Nehme ich mir noch die Zeit dafür? Welche Ansprüche habe ich an Bilder und Texte? Was macht es mit mir und will ich das?
Manchmal komme ich mir etwas deplaziert vor, zwischen all den Schnellbloggern, Neuestoffevernähern,Werbungsposts. Ich schaue diese Blogs sehr gern, bewundere die Nähfertigkeiten und finde viele Impulse für mein eigenes Nähen.
Doch das Tempo kann und will ich nicht mithalten. Dafür reichen weder unsere Kleiderschränke noch meine zeitlichen Reserven. Interessiert dann der Blog noch jemanden oder mache ich es nur für mich? Und wenn, lohnt sich dann die ganze Mühe?

Diese Fragen bewegen mich momentan, ich bewege sie ein bisschen hin und her. Vieleicht mag sie jemand mit mir gemeinsam bewegen und schreibt mir mal?


Diesen Liebling hab ich für unsere große (nicht älteste) Tochter genäht. Der Schnitt lies sich deshalb fast ohne Änderungen übernehmen. Ein bisschen weit, aber das liebt sie so.


 Aus bequemen Sweat, schön kuschlig und gemütlich.

 
Mit Lederdetails und reichlich Covernähten, so langsam trau ich mich auch an kontrastfarbiges Garn...

Schnitt: von einem gekauften Sweat abgenommen
Stoff: Sweat/ Bündchen von Swafing
Details aus weichem Leder

Habt eine schöne Woche,
Marit

Samstag, 19. März 2016

Wie man seinen Liebling verdoppelt...

Es gibt ja  Lieblinge, die sind am Besten einzeln zu genießen.
Doch von manchem kann man nicht genug bekommen...schöne Schuhe vielleicht, oder Schokolade...oder Stoffe...
...oder Lieblingspullover, solche in denen man sich geborgen fühlt, gut eingepackt, gemütlich, gut passend...
Und wenn man den einen gefunden hat, mag man ihn nicht mehr hergeben...
 Es sei denn, man findet genau den gleichen noch einmal...oder näht ihn, oder lässt ihn nähen....






 ...schönen weichen Sweat bestellen, Schnitt vom Liebling abnehmen, Teile zusammen nähen und mit ein paar coolen Details ergänzen...

Schnitt: Lieblingspullover von N.k.t..o
Stoff: Sweat von Lillestoff
Details: Leder bestempelt
...wie wärs, habt ihr auch Lust Euren Liebling zu verdoppeln?

Mittwoch, 9. März 2016

warm berockt



...nicht mehr lang, dann ist der Frühling endgültig da...vorher möchte ich unbedingt noch meinen liebsten Rock in diesem Winter zeigen. Den schönen Karowollstoff hab ich zusammen mit dem petrolen Walkstoff meiner Jacke in einem regionalen Stoffladen gekauft. Es war Liebe auf den ersten Blick.


Viele verschiedene Blautöne, verwebt in dicken Wollfäden, eingerahmt von einem schönen satten Braun.
Ich wusste gleich was ich daraus haben will, einen Rock passend zu meiner neuen Walkjacke


Unschlüssig war ich lange Zeit wegen des Schnittes. Ein enger Bleistiftrock wäre in meinem Alltag unpraktisch, Taschen in Rock oder Hose mag ich generell sehr gern.
 Der Rockschnitt Amy von Jolijou hat mir am ehesten zugesagt. Den Rock hab ich vor einiger Zeit schon mal genäht und unbewusst noch gespeichert, dass das Finden der richtigen Größe bei diesem Schnitt nicht ganz unkompliziert ist. Das hat sich auch bei diesem Mal wieder bestätigt. Zugeschnitten und genäht habe ich eine M...allerdings musste ich den Rock noch in ganzes Stück enger machen um ihn tragen zu können.


Das hat sich trotzallem gelohnt. Ich mag ihn sehr, finde die miteinander verwobenen Fäden faszinierend und fühle mich mittlerweile auch mit dem verkleinerten Schnitt sehr wohl.
Innen ist er mit einem petrolfarbenen Stoff gefüttert, die untere Kante erst mit der Overlook versäubert und
dann mit der Hand umgeschlagen und gesäumt . Das Muster hat schon etwas Mühe gemacht und nicht überall hab ich es perfekt verarbeitet, aber zum Glück gibt es nicht viele die mit so detailverliebtem Blick meine Kleidung mustern...


 Warme Wintersachen oder schon Frühlingshafte Kleider, was wird wohl in dieser Woche beim
MeMadeMittwoch überwiegen? Ich bin schon gespannt...

Bestimmt gibt es aber auch in diesem Frühjahr ein paar Tage an denen man noch warme Röcke tragen kann!

In Vorfreude auf die neue Jahreszeit, 
Marit