Mittwoch, 20. Mai 2015

Geschafft...let´s Farbenmix!

"Let's farbenmix. Summer Kids Sew Along"...da muß ich einfach noch mitmachen...
Farbenmix hat mir vor ca 9 Jahren wieder neuen Schwung für mein allerliebstes Hobby gegeben...
Die schönen Schnitte, fröhlichen Nähbeispiele, tollen Tipps und prima Anleitungen haben mich begeistert und seit dem nicht mehr losgelassen. Eine große Sammlung  Schnittmuster steht noch hier in meinem Nähzimmer und obwohl die Kinder größer werden kann ich mich nicht davon trennen. Zum Glück darf ich unser Nesthäkchen noch ein bisschen damit benähen oder meine Nichten und Neffen ab und an beschenken...

Welcher Schnitt eignet sich nun für ein großes Mädchen, nicht zu kindlich, nicht zu verspielt, eher etwas cool!?
Antonia, Hilde, Clementine?
Meine Wahl fiel auf Tomboy in der Mädchenvariante.


 Die Applikation wurde natürlich vorher mit dem radattelkind abgestimmt. Mit 9 möchte man einfach mal gefragt werden... Und nicht nur sie...


Nachdem die berechtigte Kritik der großen Töchter laut wurde, dass die von mir eigentlich geplante "maritime" Applikation doch überhaupt nicht zum Schmetterlingsstoff passt, habe ich dann gestern abend noch schnell die passenden Tierchen und den Schriftzug aufgesteppt.


 Ich bin schließlich nicht beratungsresistent...Nun sind endlich alle zufrieden...


...vor 9 Jahren hab ich einfach so genäht...und alle waren glücklich, so ändern sich die Zeiten!

Herzlichen Dank an Nell, für die schöne Idee und ich schwelge nun noch ein bisschen in Erinnerungen, stöbere in meinen Schnittmustern und hoffe auf genug Zeit zum Nähen.



Liebe Grüße, Marit

Dienstag, 12. Mai 2015

Post für den Tiger...

...naja nicht ganz. Aber das Päckchen wird mindestens so sehnlich erwartet, wie in dem herrlichen Kinderbuch von Janosch...
Kennt das jemand nicht ?! Es ist für mich das Schönste seiner Bücher...

Diese Heimlichkeit, Sehnsucht und Freude wenn dann doch ein Gruß mit der Post kommt.
Keine Warensendung, keine Rechnung sondern ein ganz persönliche Freude.

Manchmal haben sich meine Kinder gegenseitig mit solch kleinen Grüßen beschenkt. Briefträger sein und alle Hausbewohner mit kleinen Liebenswürdigkeiten überraschen war mit vier Jahren ein Traumberuf.

Also nun...letzte Woche hab ich ein Päckchen mit genähten Überraschungen verschickt und ich bin mir ziemlich sicher...heute kommt es an.
Ich hoffe es macht viel Freude.


Für meine Nichte steckt darin eine blumige Fresita, ein Shirt aus einer Ottobre und ein Röckchen, ebenfalls Ottobre.
Das Röckchen ist aus Ottobre 4/2008 Sirkku Cordrock Gr 92 . Ich hoffe nur er passt, denn so ein Röckchen ohne Anprobe zu nähen, ist schon etwas gewagt.
Das Shirt ist aus Ottobre 1/2007, genauso auch in Gr. 92.


Am Allerbesten gefällt mir die Fresita. Ich mag den Schnitt so sehr! Nur die Taschen hab ich wieder etwas verändert.  Da der Stoff nicht ganz reichte musste ich die Ärmel teilen. Das gefällt mir richtig gut.


 Praktisch, besonders für jüngere Kinder, die Knopfleiste...


Stoffe von Tante Ema und Swafing


Zu guterletzt hab ich noch ein Sommerkleid mit hineingepackt. Der Schnitt ist aus Ottobre 1/ 2007.
Ich bin mir allerdings sicher, dass diese 92 noch ein paar Jahre passen wird. Es erscheint mir doch ein bisschen groß. Dem Schnitt merkt man an, dass er schon etwas abgelagert ist. Im Moment wird es doch wieder etwas enger getragen. Aber wenn man einzwei Größen kleiner wählt sind die Schnitte noch ganz brauchbar. DA hat das Kind halt was, in das es hineinwachsen kann!!
Am Liebsten möchte ich jetzt Mäuschen sein,  aus der Briefträgertasche herausschauen und beim Auspacken zuschaun...

Ich wünsch Euch einen schönen Tag...und vielleicht einen lieben Gruß mit der Post...
Marit

Dienstag, 5. Mai 2015

Das macht alles mit...


 Den ganzen Tag in Bewegung? Am liebsten durch den Garten stromern, auf Bäume klettern, Lasso schwingen, Inliner fahren, balancieren, Fussball spielen...


Mariella von Mialuna ist ein prima Schnitt, der nicht einengt, auch schlichte Stoffe zur Geltung bringt und trotzdem mädchenhaft wirkt. Das Richtige für uns!


 Die Ausschnittvariante finde ich so schick.


Mit diesem ist noch ein Ringel- und ein Punkteshirt entstanden. Aber manchmal hat das Radattelkind einfach keine Lust auf noch mehr Fotos. Und das ist dann auch ok.  Den Rest müsst ihr Euch einfach denken. Mir ist es ganz wichtig damit nicht zu nerven. Und so schön es ist die genähten Sachen am Kind zu sehen, ich mag meine Kinder einfach nicht zu Fotos überreden. Jedenfalls ist es wunderbarer Alltagsschnitt, finden wir...

Sonntag, 3. Mai 2015

Gute Wünsche...

...das mittlere Radattelkind liebt Bücher wie andere Leute guten Wein...
...am liebsten lange gelagert, die älteren Jahrgänge.
In Antiquariaten könnte sie Stunden zubringen.
Ein gutes Buch birgt für sie nicht nur Geschichten, es hat Geschichte mitgemacht...
In Bücher taucht sie ein, versenkt sich ...

Im April haben wir ihr großes Fest gefeiert. Und wie so oft gab es eine Aufgabe für die Gäste...
Jeder brachte ein Foto aus seiner Jugendzeit mit und gestaltete damit eine Seite für ein ganz besonderes Buch.
Ihr Buch. Voll mit guten Wünschen, Gedanken, Sprüchen oder Segensworten.
 


...verschiedene Papiere, Stempel und Stifte lagen bereit und so wurde den ganzen Nachmittag immer wieder daran gewerkelt...
...geklebt, gestempelt, geschnitten, geschrieben...


Das Album lässt sich auseinanderschrauben und somit konnte jeder seine Seite einzeln gestalten und am Ende miteinfügen.


Das Buch ist wunderschön geworden. Nicht nur äußerlich. Es erzählt von einem wunderschönen Fest und von Menschen die ein Stück der Geschichte unseres Mädchens mitgelebt haben.
...von Omas und Opas, Geschwistern und Paten, Eltern und Freunden, Onkeln und Tanten...


...nun kann sie selbst ihr Lebensbuch weiterschreiben. Gern schreibe ich noch ein bisschen mit, aber ab jetzt wird sie immer mehr selbst bestimmen wer eine Seite darin mitgestalten darf...
Ich bin gespannt darauf.



Mittwoch, 29. April 2015

Räuberprinzessinnen...

...brauchen keine Rüschen und Falten, sondern bequeme Hosen und praktische Shirts...


 Und im besten Fall lässt sich so ein Shirt ganz schnell wenden...


...sollte die Räuberbraut mal ein bisschen daneben gekleckert haben...

Für das Shirt habe ich den Schnitt Rosita ein bisschen verändert. Gut gefällt mir daran der schmale Schnitt am Oberkörper und der schöne Ausschnitt. Hinten habe ich das Shirt etwas länger gemacht.
Alle Teile wurden doppelt zugeschnitten, zu zwei einzelnen Shirts zusammengenäht, appliziert und dann mit dem Halsauschnittbündchen und an den Armen miteinander verbunden. Am Ende habe ich die zwei Shirts ineinandergesteckt und am Saum durch einen Streifen Bündchenstoff zusammengenäht.
Das Shirt ist natürlich etwas wärmer als eine einfach genähte Rosita.
Ein richtig bequemer Draußenpullover!

Schnitt: Rosita von bienvenido colorido, eine Größe größer zuschneiden
Stoff: dünner! Jersey von Swafing

Montag, 20. April 2015

Zwergenshirts...

...wiedermal, weil sie so gemocht werden...

Schnitt: Minikrea
Stoff: bunter Mix aus der Restekiste
Gr. 92

Diesmal hab ich die Bündchen nicht wie beim Shirt sonst einfach angenäht, sondern den Stoff damit eingefasst. Was mir bei der Variante nicht so gut gefällt, sind die dicken Wülste an den Ärmeln.
Vielleicht werde ich das nächste mal nur die Halsausschnitte so arbeiten und die Ärmel wieder mit einfachen Bündchen säumen.

Am Wochenende haben wir einen wunderschönen wildromantischen Frühlingsausflug in unser südöstliches Nachbarland gemacht.
Schloss Hauenstein wird mit viel Eigeninitiative und riesigem Durchhaltevermögen versucht zu erhalten.


 ...ein faszinierendes Gebäude, Museum mit Gänsehautgarantie...


 Durch manchen Raum bin ich nur schnellen Schrittes gelaufen, aus Angst ein Ziegel oder Brett könnte von oben herunter fallen.


...wunderschön auch die Frühlingsboten, Blüten und Sonnenstrahlen...


Euch allen wünsche ich wunderschöne Frühlingstage...!

Eure Marit

Donnerstag, 16. April 2015

Wenn Teens nähen...

Da sich mein Patenkind sehr über gemeinsame Nähprojekte freut haben wir uns wiedermal zu einem gemeinsamen Nachmittag getroffen und etwas Stoff zerschnitten und wieder zusammen genäht.


 ...den Stoff gab es zu Weihnachten, den Schnitt haben wir bei Frau Liebstes gefunden...


Genau das Richtige für coole Mädels. Während das Zuschneiden und das Nähen auf der normalen Nähmaschine schon ganz selbstständig klappt, hab ich bei der Cover- und der Overlook noch ein bisschen mit geholfen.Aber nur an den schwierigen Stellen!
Das Klamotteneinkaufen macht mir inzwischen mehr Kopfschmerzen wie Freude.Wie schön ist es dagegen gemeinsam zu nähen, zu quatschen und kreativ zu sein!
 Und nicht nur mir gefiel es ... auch das Teeneherz schlug vor Freude ein bisschen schneller als die Teile endlich fertig waren!

Schnitt: Lotta- Longtop und Shirt von Frau Liebstes
Stoff: Lillestoff - Doubleface türkis/aqua