Mittwoch, 28. September 2011

Der Duft meiner Kindheit

Eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen ist die Küche meiner Oma.
Das alte Radio, die Kaffeemühle,der Küchentisch, der alte Herd...

Im Herbst wurde alles das was im großen Garten geerntet wurde eingemacht,
Gläser von Obst, eingelegte Bohnen und die leckersten sauren Gurken weit und breit.
Und Salzgemüse. Dieser Duft liegt mir immer noch in der Nase.


Gläser davon standen immer im Regal. Ganz besonders lecker schmeckt es in Eintöpfen: Kartoffelsuppe, Reiseintopf, Nudeleintopf.
Ein großer Topf mit Suppe stand immer auf dem Herd.
Ein bischen Salzgemüse in der Hühnerbrühe..... ein Gedicht.

Zwei Knollen Petersilienwurzel mit viel frischem Grün, 1 Kg Möhren,  Knollenselerie, Liebstöckel und Salz. Das Gemüse wird geputzt und sehr klein gerieben, die Kräuter gehäckselt und alles zusammen im Verhältnis 3:1 mit Salz gemischt. In kleinen Gläsern abgefüllt hält es mindestens ein Jahr und ist wunderbar zum Würzen geeignet, nicht nur für Suppen auch zum Braten und für Dressings.

Dieses Jahr in meiner Küche und vieleicht irgendwann eine Erinnerung meiner Töchter.....

Sonntag, 18. September 2011

Isabella in lila,


bestimmt für eine lebenslustige, jugendliche Trägerin.
Zu dem lila Blümchenstoff passte so eine jolijou -inspirierte Tasche einfach.







Wie immer innen mit Schlüsselband und Innentasche, farblich abgesetzt, damit beides leichter zu finden ist.


Dienstag, 13. September 2011

Tüchlein,


passend zur Jacke, Vichy, Wäscheknopf, petrol - rot.


Freitag, 9. September 2011

kreatives Geschenk,

nicht nur weil es selbstgenäht ist, sondern vielmehr weil es für ein kreatives Kind ist.
Eins das gern malt und wunderschön.
Ein kleiner Junge mit ganz tollen, detailreichen Bildern, die Geschichten erzählen.

Ich mag Kinderbilder. Oft sprechen sie mich mehr an als Künstlerbilder, so aussagekräftig, von ganz innen.






So eine ähnliche  Maltasche habe ich im Blog von Kerstin gesehen.
Wie immer hatte ich es etwas eilig und konnte nicht warten, bis sie mir die Anleitung schickt.
Deshalb ist sie etwas anders geworden.
Falls jemand auch eine nähen möchte und eine Anleitung braucht  findet ihr sie hier.

Sonntag, 4. September 2011

Herbstjacke

Schon letztes Jahr hat mir Mariluz, der Jackenschnitt von Farbenmix sehr gut gefallen.
Für diesen Herbst hab ich ihn mir fest vorgenommen.

Beim Zuschneiden wurde es mir erst etwas bang. Was hatte ich mir da vorgenommen?
Die Teile sahen so anders aus als sonst!

Mittlerweile nähe ich viele Schnitte gleich so, ohne Nähanleitung. Aber diese druckte ich mir aus und arbeitete Schritt für Schritt, von Anfang bis Ende.
Es war leichter als gedacht. Wie immer toll erklärt und ganz einfach nachzumachen.
Genau so etwas brauche ich abends um 9 nach Arbeit und Familie!

Hier nun meine Mariluz : blau, schlicht, aus Cord, mit ein paar Hinguckern - rote Nähte, alte Wäscheknöpfe, harmonisierende Stoffe.








Jetzt freu ich mich auf den Herbst.