Donnerstag, 29. Dezember 2011

manche Tage

sind einfach nur zum Genießen...

Samstag, 24. Dezember 2011



Der heruntergekommene Gott
hat sich klein gemacht
ist in unsere Dunkelheiten gekommen
um sie mit seinem Licht
zu erfüllen.

..... Weihnachten.

Freitag, 23. Dezember 2011

Weihnachtskleid, fix und fertig

fix und fertig ist nicht nur mein Weihnachtskleid.....

Es war schön an diesem kleinen Nähmarathon teilzunehmen, besonders schön war es immerwieder mal in andere Blogs hineinzuschauen und all die wunderbaren genähten Sachen zu bewundern.

Das Schwierigste an diesem Weihnachtskleid ist es gute Fotos zu machen. Wenn ich heimkomme wird es meist schon dunkel und meine Fotoassistenten sind nicht sehr motiviert mich von meiner besten Seite zu zeigen....(oder haben nicht genug Ausdauer sie zu finden).

 ( Besonders schwierig bei diesen Selbstbildnissen finde ich es den Bauch einzuziehen, den Apparat im richtigen Winkel zu halten und dann noch anmutig dazustehen.)

 Der Schnitt ist wirklich wunderschön. Ich mag diese langen Tunikas sehr gern über die Hose. Wenn ich ein etwas längeres Unterkleid dazu anziehe kann ich es auch gut mit Strümpfen und Stiefeln tragen. Das Unterkleid habe ich schon, nur konnte ich es noch nicht angezogen fotografieren.
Die Ärmel habe ich etwas verändert. Der Stoff ist ganz leicht,fließend und etwas knittrig. An den Kanten setzte ich ein Samtband mit etwas Stickerei an.



Ich freue mich ganz besonders, dass ich diesen Schnitt noch bei einer anderen, von mir wegen ihrer schönen stilvollen Fotos und selbstgemachten Sachen immer bewunderten Weihnachtskleidnäherin entdeckt habe.

Euch allen wünsche ich wunderschöne Stunden in Euren tollen Kleidern, ein gesegnetes Weihnachten, marit

Dienstag, 20. Dezember 2011

Für die kommenden Tage,

die Stunden unterm Baum - vielleicht mit einer Tasse Tee und etwas Musik.....
... da freu ich mich drauf. Die Wolle fühlt sich ganz weich an. Eine kurze Strickjacke für mich, soll es werden.

Samstag, 17. Dezember 2011

zuckriges rosa Feenröckchen,

Noch ein Geschenk für eine süße 4 Jährige.

Eigentlich ganz gegen mein eigenes Farbempfinden, bin ich nun doch ganz sicher, das es eine entwicklungsbedingte rosa-Phase bei vierjährigen Mädchen gibt, die 100% wieder vergeht, wenn sie nur ausgelebt werden darf. Spätestens pupertätsbedingt ! Und das das Tragen von rosa Kleidern im zarten Kindesalter nicht gleichzeitig bedeutet, dass die Mädchen später Heimchen am Herd oder Supermodel werden wollen.

Wie die rosa Röckchen aussehen darf ich ja Dank meiner Nähmaschine selbst bestimmen! Praktisch müssen sie auf jeden Fall sein, denn Feen wollen auch mal ungebremst toben und klettern und Taschen müssen sie haben, für Steine, Schrauben, Taschenmesser!

Schnitt: Zucka von Farbenmix
genäht aus rosa Cord mit verschiedenen Baumwollresten verziert, Bänder von Farbenmix

Montag, 12. Dezember 2011

Weihnachtskleid......

durchs Schlüsselloch...

eigentlich ist es schon fertig, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich hier noch einen zweiten Stoff, aus dem dieser Schnitt bestimmt auch klasse sehen würde.

Nur ist der noch mehr geknittert als der Graue und schon da hatte ich große Probleme mit dem Zuschneiden und Nähen. Deshalb meine Frage: Wie vernähen Profinäherinnen solchen Stoff mit Edelknittern?
Wird der erst gebügelt und dann nach dem Schneiden und Nähen nochmal gewaschen, näht man über die Knitter einfach drüber und somit Falten ein oder zieht man ihn beim Nähen auseinander-aber fällt er dann noch?
Wer Erfahrungen gemacht hat gute oder schlechte, Profi oder nicht ... her damit! Ich freu mich über alle Tipps,
marit.

mehr Weihnachtskleidnähende hier

Sonntag, 11. Dezember 2011

endlich , mal wieder nähen...


ein Wunschkleid,ein Feenkleid in rosa genäht und mit Hilfe des örtlichen Einzelhandels vervollständigt.

aus rosa cord, etwas verziert, ansonsten mit den buttons nach wunsch veränderbar.
hoffentlich gefällt es.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

me made am donnerstag

oder freitag oder.....


gekauft habe ich dieses handgesponnene pflanzengefärbte Garn auf einem kleinen Markt im Sommer. Die warmen Grüntöne haben mir so gut gefallen! Entstanden sind daraus jetzt diese Armstulpen. Gerade richtig für die kalte Jahreszeit, wenn mich ein Frösteln überkommt und ich mir ein paar warme Gedanken mache....... zum Beispiel an sonnige Sommertage.

Samstag, 3. Dezember 2011

Vom Himmel....

am schönsten wirken diese Engel, wenn sie von Kindern gebastelt werden, jeder ein Original, ohne Schablone...

transparentes Papier als Ziehhamonika gefaltet, dazu ein Gesicht aus hautfarbenem Papier, mit oder ohne gemalter Frisur, Flügel aus rotem, orangen oder gelben Transparentpapier eventuell ein paar Arme oder Füße....  jeder ein bischen anders.....


Ich freue mich jedesmal an unserem Engelchor der immer noch ein bischen größer wird.....