Mittwoch, 3. Oktober 2012

heiße Nadeln...

.... wird es morgen geben, aber vorallem heiße Köpfe, besonders mein eigener wird wohl zum Glühen kommen


...denn ich habe zum textilen Gestalten in unsere Schule eingeladen.
Aller zwei Wochen werden wir uns treffen und von den jungen Leuten selbstgewählte Projekte in Angriff nehmen. Bis jetzt haben sich Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahren gemeldet.
Beim ersten Mal haben wir uns über die verschiedenen Vorstellungen und Pläne ausgetauscht.
Ich bin gespannt ob mein Plan mit diesen individuellen Projekten aufgeht.
Bei der Vorbereitung habe ich mich an meinen eigenen Handarbeitsunterricht erinnert und mir vorgenommen diesen Kurs offener und vielfältiger zu gestalten. Es kann natürlich sein, dass es für mich so ein ganzes Stück anstrengender wird, als wenn alle immer dasselbe in Angriff nehmen. Aber die Vorraussetzungen und Erfahrungen sind doch sehr verschieden.
So habe ich für morgen ganz verschiedene Möglichkeiten im Angebot und bin auch gespannt auf die Ideen der Mädchen.
Da das nicht mein erstes Projekt mit Schulkindern ist, habe ich zum Glück schon Einiges in der Schublade.
Das Interesse ist riesig. Bis jetzt haben sich 9 Mädchen fest angemeldet. (8 Kinder war eigentlich meine Höchstgrenze) mindestens 6 andere stehen auf der Warteliste, sprengen aber meine Möglichkeiten.
Drückt mir die Daumen, ich bin schon ganz schön aufgeregt.

Kommentare:

  1. Ich drücke die Daumen! Es wird bestimmt ein voller Erfolg und die Mädels werden begeistert sein. Davon bin ich überzeugt. Das Daumendrücken ist also eher dafür, dass es für dich nicht allzu stressig wird ;o)
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marit,
    das klingt nach einem spannenden Projekt. So was ähnliches läuft grad am Gymnasium meiner Tochter an und auch dort herrscht viel Emsigkeit und frohes Kreativsein. Ich wünsche Dir große Erfolge und viel Zeit zum beobachten. Ich finds herrlich, wenn die Kinder so ganz vertieft an etwas Neuem arbeiten.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen