Freitag, 9. November 2012

Laternenzeit

...Laternen, mit Transparentpapier und Tapetenkleister haben wir Luftballons beklebt, wunderschöne gelbe Laternenmonde sind daraus geworden und strahlen in die dunklen Nächte...

... heute war ich unterwegs,  mit Laternen und 17 Kindern im schönsten Laternenalter. Wir waren in einem Heim für Alte und haben sie in ihrer ganz persönlichen Nacht besucht...
... nur ein kurzer Lichtschein, aufgeflammt in der Nacht die immer dunkler wird...
...nicht nur die Alten haben ein paar Tränchen verdrückt.

Glück für den, der weiß, das auch nach der dunkelsten Nacht ein neuer Morgen kommt.

seid lieb gegrüßt, Radattel

Kommentare:

  1. So schön geschrieben! ...ja so eine schönes Lichtlein erwärmt auch die Seelen...
    GLG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ja! gut wenn man das weiß...

    danke!

    katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ist das schön - das Licht zu anderen bringen...
    alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marit,
    das hast Du sehr schön geschrieben. Die Laternenzeit um St. Martin hat ihren ganz besonderen Reiz, stimmt besinnlich und wärmt die Seelen.
    Hab einen netten Novembertag!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen