Freitag, 16. November 2012

neue und alte Schnitte

So nach und nach muß ich noch ein paar Shirts in der nächsten Größe nähen. Ausprobiert habe ich diesmal einen Schnitt aus einer etwas älteren Ottobre(4/2009).


Der Schnitt heißt " Anemone strips". Ein schöner Shirtschnitt, nicht schwer zu nähen, wobei ich die Ottobreerklärungen schon gewöhnungsbedürftig finde. Am Ende nähe ich doch meist aus dem Bauch heraus, weil es mir zu später Stunde nicht leicht fällt, den Sinn der sehr knapp formulierten Anweisungen zu verstehen.
Trotzdem gefällt mir der Schnitt sehr gut, so locker über das Bäuchlein fallend. Die Ärmelbündchenstreifen werde ich beim nächsten Mal etwas knapper zuschneiden, dann fallen die Ärmelabschlüsse vielleicht noch etwas enger aus. 
Das Dalarnapferdchen habe ich aus dem Stoff von Lillestoff ausgeschnitten und applizert.

Nachtrag: Jetzt habe ich doch die Ärmel nochmal verändert. Die Armabschlüsse waren einfach zu weit!



Außerdem sind noch ein paar Kombiteile für einen Einjährigen entstanden. Gewünscht wurden noch ein paar warme Jerseyhosen mit hohem Bund. Dafür habe ich die beiden Hosenschnitte der Zwergenverpackung1 ausprobiert. Die eine ist etwas schmaler und ohne Seitennaht( petrolfarbener Frottee), die andere fällt weit und kann gut doppellagig genäht werden.( bei mir Käferjersey und brauner Frottee)
Dazu gab es noch ein Pulli- auch aus der Zwergenverpackung von Farbenmix und einen nach einem alten Ottobreschnitt ( mit den runden Eingriffstaschen, Ottobre 4/2007), den ich für meine Jüngste vor Jahren schon mal genäht habe. Dieser Schnitt macht Spaß und wirkt durch die runden Bullaugentaschen richtig orginell.


Kommentare:

  1. Schönes Shirt ... Schnitt und Stoffauswahl gefallen mir. Zu den anderen Sachen hätte ich auch gerne meinen "Senf" dazugegeben. Allerdings kann ich auf deinem Bild nicht so viel erkennen ... außer deine Stoffauswahl.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, die Zeit war knapp, und jetzt sind sie schon verschenkt...

      Löschen
  2. Liebe Marit,
    bin immer wieder sehr angetan von Deinen Nähkünsten. Das Shirt ist zuckersüß geworden und Deine Tochter kanns mit Stolz auf ihre Mama tragen.
    So, nun geh ich mal ins Bettchen
    Gute Nacht und angenehmes Flohbeißen ;-) (hat mein Opa immer gesagt)
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Shirt !
    Ich hab den Annemone -Schnitt auch ausprobiert und war ebenso begeisert .
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Shirt.
    Ich tue mir irgendwie total schwer mit Ottobre Schnitten, obwohl ich die total schön finde.

    VLG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Super schönes Shirt. Ich habe den Schnitt auch schon ma genäht, aber ohne Raffung des Einsatzes vorn.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Das Oberteil sieht echt schön aus.
    Bei dem Ottobre-Mädchen mit dem passenden Rock sieht es auch noch aus wie ein Kleid. Gefällt mir super so. Hast du auch noch vor, einen Rock dazu zu nähen?

    Liebe Grüße,
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber in der Regel trägt sie eher Jeans und Shirt...vielleicht für die Schule, wenn die Zeit ist einen Schneeanzug zu tragen.

      Löschen
  7. Ein ganz und gar hinreißendes Shirt! :-)

    lg
    susanne & rosita

    AntwortenLöschen