Mittwoch, 14. November 2012

romantisch umschlungen

...ach wie wohltuend ist es doch sich bei kaltem nassen Wetter dick und warm einzumummeln.
Seit einigen Wochen begleitet mich zu diesem Zweck ein Schal aus Lieblingsstoffresten...
...auf der einen Seite verschiedenfarbige Baumwollstoffe, auf der anderen kuschliger Jersey, teils offenkantig, teils konservativ zusammengenäht...



...Nun weiß ich seit gestern, dass selbst in -adeligen Kreisen- ähnliche Accessiores getragen werden,und darf mir nun ganz sicher sein, modisch damit den Nerv der Zeit getroffen zu haben....

Naja, eigentlich ist das das Letzte, was mir beim Selbermachen wichtig ist, aber ich habe mich wirklich gefreut, den Schal von Comtess Pompess zu sehen und zu wissen, bei mir liegt ein ganz ähnlicher Halswärmer und mit dem kann ich mir Farbe in graue Novembertage tragen.

ganz liebe Grüße, radattel

Kommentare:

  1. Wunderwunderschön! Absolut mein Geschmack!

    LG
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da möcht ich bitte auch Prinzessin sein und so einen lieblichen Schal tragen ;-)) Der ist Dir richtig gut gelungen. Viel Freude beim tragen!
    Liebe Rosaliegrüße
    PS: Mir ging es mit der Beschreibung der Häuschen ähnlich, die Farbe hörte sich wenig freundlich an und der Preis für ein fertiges Haus schon mal überhaupt nicht ..... Künstler müßte man sein ....

    AntwortenLöschen
  3. Na das ist eine sehr geniale Idee zur Verwertung der allerliebsten Stoffschätzchen - seeehr inspirierend, nachdem mir heute so ein schöner kleiner Baumwollfetzen untergekommen ist :-) - Wie breit hast du den Schal etwa gemacht? Der sieht riesig und oberkuschelig aus ♥ LG von Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny, der Schal ist ca. 20 cm breit und 160 lang. Riesig ist er nicht, ich trage ihn gern auch zum Shirt, nicht nur draußen. Aber kuschlig ist er, dank des Jersey´s.radattel

      Löschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee für Stoffreste - und die Spitze unten dran gibt dem ganzen noch "das gewisse Etwas" - wundervoll!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  5. ;-)

    Großartig. Wir zwei im Partner-Look!

    Ich grüß Dich herzlich!

    Caterina

    PS: Die "Anemone Stripes" hat eingehaltene Ärmelsäume. Bin gespannt, wie Dein nächstes Werk mit schmalen Ärmeln aussehen wird. Bestimmt auch eine wundervolle Variante. In jedem Fall sind der Schnitt und Deine Interpretation ganz toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ja, das ist richtig, gerade die eingehaltenen Ärmel haben mir beim Schnittbeispiel auch gefallen. Das Schnittteil war nur zu lang und hat den Stoff nicht genug gereiht.
      Ich hab´s jetzt nochmal abgetrennt und einen kürzeren Saum zugeschnitten. So ist es sehr schön geworden...

      Löschen