Sonntag, 24. Februar 2013

...vom Sommer träumen...

...während da draußen der Winter uns weis zumachen versucht,

... daß der Sommer nie wieder kommt, träumen wir hier drinnen ein bisschen.
 ....von süßen Waldbeeren, warmen Sonnenstrahlen, Gezwitscher und Frühlingsdüften....

...mit Waldbeerenjoghurtkuchen und Frühlingsblumen...


...und werkeln ein bisschen vor uns hin...

(Idee aus der neuen Frühlingslandlust)

Jeden Morgen geht mein erster Blick hinaus in den Garten und meine ersten Worte sind: ...es schneit schon wieder...oder immernoch?
Na klar, es ist Februar! Und eigentlich noch ein ganzes Weilchen Winter.
Und wie schön ist es, daß hier der Schnee liegenbleibt, es weiß ist, die Natur wie verzaubert!
Vielleicht sollte ich es einfach genießen und nicht schon wieder nach dem Nächsten schielen, einfach im Jetzt leben. Entschleunigen. Jetzt ist Winter, Februar. Schnee.
Marit, genieße es. Morgen kommt schneller als Du denkst!
Danke, lieber Winter.

Kommentare:

  1. Oooooh das werden aber schöne Armbänder ♥ ♥ ♥ Tjaja, die weisse Pracht...ich gebs zu, ich mag sie nicht mehr sehen. So viele Frühlingsblüher machen sooooooo viel Lust auf mildere Temperaturen, Sonnenschein und lange Nachmittage an der frischen Luft. Aber Du hast recht, der Schnee darf sich eigentlich noch ausleben und die Welt weiss zaubern denn NOCH ist der Winter da. Also Anblick geniessen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Marit, so ists recht! Ich kann dem Winter auch grad nicht so richtig böse sein, genieße viel mehr den Zauber. Wenn wir den Winter nicht hätten, wärs drinnen bei Kerzchen und feinem Tee auch nur halb so gemütlich. Und wie herrlich ist es doch, nach einer Schneewanderung ins warme Heim einzutauchen .... Ich könnt noch ne Weile ganz gut damit leben.
    Die neue Landlust ist wieder sehr vielseitig und regt zu allerlei Handwerklichkeit ein. Dieser Zeitung bin ich schon eine ganze Weile treu und es ist meine einzige im Abo. Ich möcht sie nicht missen.
    Nun hab noch einen wonnigen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche
    Herzliche Grüße aus dem Tiefschnee :-)
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  3. ...oh,ihr habt aber wieder schön gebastelt und gebacken! Ich genieße, dass bei dem trüben Wetter so mancher Staub verborgen bleibt. Wenn ich früh zur Arbeit gehe, dann klingts aus den Hecken und von den Bäumen schon nach Frühlingsmusik! Herrlich!

    AntwortenLöschen