Montag, 30. Dezember 2013

...nachtrag...

PS : ...eigentlich sind das Gedanken, die mich immer und immer wieder bewegen, in diesen Tagen mehr...
...weil ich mehr Zeit als sonst habe meinen Gedanken nachzuhängen,
...weil mich dieses Fest die Unterschiede und Differenzen in unsereren Gesellschaften...( irgendwie kann ich nicht von einer Gesellschaft schreiben, dazu gibt es zuviele Unterschiede)...mehr sehen lässt als sonst...
- da Konsum bis zur Oberlippe, dort bittere Armut
-da Essen und Völlerei, dort Hunger und Verzicht
...weil ich mich frage ob Christus nicht etwas ganz anderes wollte als seinen Geburtstag mit einer riesigen Konsumorgie zu feiern
...weil ich am Wochenende in eine Fußgängerzone geraten bin, die mich einfach nur erschreckt hat...und ich war mittendrin...

Es gibt viele Dinge, die wir schon versuchen anders zu machen.
...etwas kleiner feiern
... den Geschenkezirkus begrenzen
... wirkliche Freuden zu verschenken oder notwendige Dinge
...haltbare Dinge zu kaufen
...möglichst wenig Plastik
...Lebensmittel regional oder bio
...nähestrickehäkle selbst Kleidung die nötig ist

...und trotzdem bin ich mittendrin, tue Dinge aus Gewohnheit, bin Teil dieser Gesellschaft

...manches will ich mir ganz gewiss vornehmen...
noch mehr ändern

Stoffbeutel statt Plastik   IMMER!
Fleisch und Wurst noch viel seltener, vielleicht gar nicht mehr...
Alternativen für Plastik wenn möglich

Ja, jetzt ist das doch eine Liste mit Vorhaben geworden, obwohl ich das eigentlich immer vermeide!
Doch vielleicht ist das ja auch gut so.
Mal sehn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen