Mittwoch, 16. April 2014

...und weiter geht`s...covern Teil 3

...zu Übungszwecken habe ich mal einen für mich ganz neuen Schnitt herausgesucht...
einen Einteiler für Kleine aus der Ottobre 4/2008.

...seit einigen Tagen versuche ich meiner neuen Coverlock schöne Nähte zu entlocken...
ich probiere einfach mal ein bisschen aus, lasse Euch ein durch mein Schlüsselloch schauen und erzähle was sich bewährt und was noch nicht so gelingt.

Beim letzten Shirt hatte ich sehr festen Bündchenstoff verwendet. 
Die Ausschnittsäume gerieten durch das zweimalige Umschlagen etwas fest und dick. Deshalb habe ich bei dem Einteiler eine andere Einfassvariante gewählt. 

Zuerst nähe ich den Einfassstreifen mit der Overlock rechts auf rechts am Kragen fest.( links oben) Danach schlage ich den Streifen um, bügel oder hefte ihn und nähe einmal mit der Coverlock darüber.
 ...normalerweise wird hier nie geheftet...aber bis ich mich an das Maschinchen gewöhnt habe...

Danach wird der Einfassstreifen knapp abgeschnitten.
An der Beinöffnung habe ich den Streifen dann doch nochmal vierfach gelegt. Mit dem dünnen Jersey geht das wunderbar und sieht noch sauberer aus.


Im Prinzip ist das auch die Anleitung, wie sie in der Ottobre beschrieben wird.

Der fertige Overal in Gr. 74.


...von vorn...



...und hinten...mit Sternenapplikation,
...für die jüngste Nichte, die gerade krabbeln lernt!


...das nächst Shirt ist schon in Arbeit...
Bis dann, Marit






1 Kommentar:

  1. Hach, ist der süß. Ich liebe solche Einteiler. Sie sind so unglaublich praktisch. Ein Kleidungsstück und das Kind ist angezogen ;-) Das mit dem Covern geht bei dir jetzt aber schon recht flott von der Hand, scheint mir :-) Gratuliere!
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen