Mittwoch, 26. Februar 2014

...ausprobiert...

 ...nun ist es auch hier angekommen...
das Knotenkleid von Onion

Ich bin ja nun wirklich nicht die erste, die diesen Schnitt ausprobiert hat. Trotz allen Lobes war ich ein wenig skeptisch...wegen der betonten Brustpartie, wegen des tiefen Ausschnitts, der Passform...
Und nun ist es ein absolutes Lieblingsteil geworden!
...genäht aus einem gut abgelagerten Jersey in grau mit weinroten Punkten...
mit grünweißgestreiften Details in mittlerer Länge zugeschnitten...
hier getragen mit einem Unterkleid mit Spitze



vielen Dank allen Vornäherinnen...

unter anderem bei MMM

herzlich, Eure Marit

Samstag, 22. Februar 2014

...zurückblicken...

...innehalten, besinnen...
planen, träumen, austauschen...

...Januar und Februar sind für mich eigentlich Monate, in denen ich innerlich und äußerlich zur Ruhe komme...
Die Weihnachtszeit vorüber, das neue Jahr beginnt...und die Natur als Vorbild...
...meistens habe ich mich in diesen Tagen mit unseren Fotos des vergangenen Jahres herumgeschlagen...
Irgendwie hab ich es geschafft viele Seiten mit Kindheitserinnerungen zu füllen.
Insgesamt schon 15 plus12 plus 7, schon 34 Jahre geklebt...

Und solangsam frage ich mich, wann ich damit aufhöre und was mir am Ende davon bleibt...
Beim ersten Kind ganz begeistert , Seiten gefüllt, begonnen mit einem Album, später auf weißen Karton und Ordner umgestiegen...
Die Kinder lieben es, durch die Seiten zu blättern, sich zu erinnern, Geschichten zu hören...
Die Jüngste ärgert sich weniger Seiten zu haben und lässt sich nur schwer auf kommende Lebensjahre vertrösten...
Wann werden sie selbst die Verantwortung dafür übernehmen...wann ihre eigenen Erinnerungen selber pflegen?
Bei alldem habe ich vergessen an mich selber zu denken. Irgendwann werden sie ihre Fotos mitnehmen.
Und ich werde beginnen die Jahre rückwärts aufzusammeln und mir selber Erinnerungsbücher 
zusammensuchen.

Ein Anfang ist gemacht. Aus den schönsten Bildern des vergangenen Jahres habe ich mir mein Jahrbuch zusammengestellt ...


...bestellt  und ergänzt mit Eintrittskarten und handschriftlichen Erinnerungen...

seid lieb gegrüßt von marit,
die jetzt noch ein wenig die Ruhe genießt, bevor sie sich in den Frühling stürzt

Dienstag, 18. Februar 2014

...Frühlingsgefühle...

...wann beginnt für Euch der Frühling, hat Marit von Tag für Tag gefragt...
Bei mir ganz eindeutig mit dem ersten Frühlingslied der Amsel!
... in der Dämmerung ganz früh am Morgen hat mich die erste Amsel in diesem Jahr an den Frühling erinnert...

...mangels Schnee und Eis in diesen Winterferien wurden die Inliner aus der Kiste gestöbert und angeschnallt...
und mit den lauen Frühlingswinden wird es Zeit für Stiefel und Rock, Frühlingsfarben und dünnere Stoffe...

Genäht habe ich wiedereinmal Zucka von Farbenmix.
Ein Rockschnitt den ich immer wieder sehr mag.


 Dazu hab ich mich mal an dem Stoffmixpulli für Mädels von Klimperklein versucht...

 ...die im Schnitt enthaltene Passe hab ich einfach mal außen aufgenäht und mit Zierstich abgesteppt.

Die Anleitung ist wirklich sehr gut durchdacht und sehr ausführlich beschrieben.
Für mich vielleicht etwas zu ausführlich. So nach Alltagsarbeit und spät am Abend konnte ich mich nicht wirklich gut auf die hundertseitige Anleitung einlassen. Dadurch  haben sich ein paar Fehler eingeschlichen, die zum Glück alle korrigierbar waren.



Zucka näht sich schon wie im Schlaf. Der Stoff ist ein schöner petrolfarbener Breitcord.


...mit etwas rotweißem Vichy und einem Lieblingsstöffchen verziert, von dem ich mir irgendwann mal ein Stückchen geleistet habe...

 Der Stoff sollte unbedingt noch mal an dem Shirt zu sehen sein. Deshalb habe ich mich für den Schnitt von Klimperklein entschieden. Am Ende reichte der hellblaue Shirtstoff nicht mehr für die Ärmel. Aber mit unserer Notlösung- einem Doppelärmel- sind wir rundum glücklich!

...In unserem Garten, da sitzt ein Amselchen, der schwarze Peter, er singt so schön...
singt immer tütelütütit und ich sing leise leise mit, singt immer tütelütetit und ich sing mit...

...mein Ohrwurm...

vielleicht noch mehr schöne Dinge für Frühlingstage bei

Dienstag, 11. Februar 2014

...Shirts aus der Zwergenverpackung...

... hab ich wiedermal genäht...

...in Lieblingsfarben, mit Lieblingstieren...
Schnitt: Zwergenverpackung von Farbenmix


Die Ärmel nähe ich gern extra etwas schmaler. Ich mag es, wenn sie enger anliegen.
Für das linke war der Pünktchenstoff  etwas kurz. Deshalb kam unten noch ein Bündchen ran.

Weil hier im Moment hauptsächlich Jersey und Sweatware vernäht werden, überlege ich ganz sehr, ob sich nicht eine Coverlook lohnen würde.
Vielleicht kann mir die eine oder andere einen Tipp geben oder von ihren Erfahrungen erzählen!

Wie groß ist der Unterschied zwischen den Nähergebnissen?
Lohnt es sich für fleißige Hobbynäher das Geld zu investieren ?
Wie oft nutzt ihr die Maschine wirklich?
Könnt ihr eine Bestimmte wirklich empfehlen?

Habt vielen Dank für alle Antworten!

Marit

Mittwoch, 5. Februar 2014

gemütlich...

...eingepackt fühle ich mich in meinem Walkmantel...
Nicht für ganz kalte Temperaturen, da nicht gefüttert, aber wollig warm...
Der Schnitt sitzt einfach super und für kältere Temperaturen passt meine warme Merinostrickjacke vom letzten Jahr nach einer Anleitung von Drops darunter...

Schnitt : Garconne mit angeschnittener Kapuze, lange Version aus Wollwalk



Schönes

Einen schönen Mittwoch!
 Marit

Sonntag, 2. Februar 2014

...kommt doch mit...

...zu meinen Nachbarn...



...unterwegs im globalen Dorf Internet bin immer wieder gern in meiner Nachbarschaft unterwegs,
 Wie gern schaue ich dort durch die Fenster, freue mich an
... den Einblicken, die mir gewährt werden, 
...Ideen, welche mich anstecken und inspirieren,
... Töpfe, in die man mich schauen lässt...
Manch eine macht sogar ein kleines Schwätzchen mit mir...

...das Wochenende ist eine gute Zeit um Besuche zu machen...
Ich möchte mich in der nächsten Zeit auf den Weg machen und mit allen die mich gern begleiten wollen liebe Blognachbarinnen besuchen...
Ich möchte Euch erzählen, was ich an meinen Nachbarn schätze, wofür ich sie bewundere, was ich mir schon abgeschaut habe, worin sie mich bestärken...

...ich reise ja zu gern in den Norden. Nicht nur deshalb nehme ich Euch heute mit nach Finnland.
Mutturala ist der Blog von Annika, die mich immer wieder mit Ihrem klaren Design und den wunderschönen Applikationen begeistert.
Die Stoffdesigns im Norden haben ihren ganz eigenen Charakter.
Mir gefallen gut die gedeckten Farben und die klaren Motive.

Alles, Fotos, Shirts, Applis sehen so perfekt aus, dass ich oft mit der Nase am Bildschirm klebe um ja jedes Detail ganz genau zu begutachten.
Leider sind meine Finnischkenntnisse gleich null und der Googleübersetzer übersetzt sehr nebulös.
Trotzallem freue ich mich über jeden Post. Es ist einfach ein Blog fürs Auge.


...ganz viel Freude beim Anschauen...
radattel