Dienstag, 27. Mai 2014

...Gartenfreuden...

...während es hier im Moment so wirkt als wäre ich in späten Winterschlaf verfallen, tobt es im echten Leben um mich herum und ich komme kaum dazu mir Gedanken um diesen Blog zu machen...

Ich genieße es gerade sehr im Garten zu sein, zu sähen, zu pflanzen, zu zupfen...die ersten Radieschen zu ernten...dem grünen Gewirre beim Wachsen zuzusehen...


Das jüngste Radattelkind verbringt Stunden damit ihr Pferdchen zu striegeln, auf und abzusatteln, Zöpfchen zu flechten, zu reiten...Futter zu suchen...


Es bleibt kaum Zeit für so unwichtige Dinge wie Flöteüben oder Hausaufgabenmachen...aber wie kurz sind so ein paar Kinderjahre und wie wertvoll ein paar Stunden vertieftes Spiel...

...das Pferdchen hat aus ein paar Lederresten, ausrangierten Gürteln und Stoffresten Sattel samt Satteldecke und Zaumzeug bekommen und ging zum Geburtstag in den Besitz des jüngsten Mädchens über...



...und nach ein paar Stunden Ausritt gibt es auch immer eine extra Portion Hafer...



Am Wochenende habe ich mir selbst eine Freude gemacht...den Stoffmarkt in Dresden besucht...mit einer kleinen aber feinen Ausbeute.... 
...und eine ganz liebe strickende häckelnde ...Mitbloggerin getroffen...hab vielen Dank für die wunderschöne Kaffeepause! 


Als kleines Mitbringsel ist dieser Wollbeutel entstanden. Ich hoffe er leistet gute Dienste...

Euch allen noch ein paar wunderschöne Maitage...er ist viel zu schnell vorbei...
habt eine gute Zeit, 
Marit

Dienstag, 20. Mai 2014

...zum Reinbeißen...

Der süße Birnenstoff macht ja wirklich Appetit auf Vitamine...das Shirt wird schon längst gern getragen, 
genau wie der geringelte Overall nach fast dem gleichen Schnitt...


 ...Neppari Babyshirt/ Ottobre 4/2008  Gr. 74
Das erste Mal hab ich so eine Knopfleiste genäht, es hatte mich ein bisschen davor gegraut, aber es war überhaupt nicht schwer.
...und wenn ich den kleinen Zwerg der da drin steckt etwas öfter sehen könnte...wer weiß...ich hätte bestimmt schon mal ....dran geknabbert....


Mittwoch, 14. Mai 2014

...Erdbeerträume...

Endlich beginnt wieder die Zeit der roten süßen Früchte...rot und süß, aromatisch und  verführerisch ...ab Mitte Mai greif ich gern mal zu um etwas Besonderes zu Backen.
Nun haben wir dafür unser Lieblingsrezept des Jahres gefunden. 


Relativ einfach, auch von den großen Töchtern zu backen...und ganz wunderbar lecker...bei uns mit Vollkornmehl ( aus der Tüte) und etwas weniger Zucker...
...abgewandelt, aus der Kastenform oder auch mit Himbeeren...ganz egal...unser Geburtstagskuchenfrühlingsrezept!


...ich werd schon mal die Zutaten fürs Wochenende besorgen...


habt noch eine schöne Woche...marit

Dienstag, 6. Mai 2014

...Pferdeliebe...

...auch wenn das jüngste Radattelkind ganz untypisch die Rosalila-Vorliebe kleiner Mädchen ausgelassen hat, ist sie jetzt um so heftiger der Pferdeliebe verfallen.

Kein Schritt ohne imaginäre Pferde, sogar beim Autofahren werden sie " vorgespannt".
Ständig wird gefüttert, gestriegelt, gestreichelt...
Stundenlang streift sie vor sich hinmurmelnd durch den Garten, die unsichtbaren Pferdchen im Schlepptau...

Für ein echtes Pferd zum Geburtstag reichen unsere zeitlichen und räumlichen Kapazitäten nicht aus.
Dafür gibt es hier einen praktisch sehr begabten Mann im Haus der der jüngsten Tochter den Wunsch nach einem Pferd nicht abschlagen kann!
Und so ist hier in den letzten Tagen ein vierbeiniger Freund zum " Leben" erweckt worden.


...noch nicht ganz fertig aber schon heiß geliebt...es wird gebürstet, geputzt, gestriegelt, gefüttert, gestreichelt...das mit dem Ausführen klappt noch nicht wirklich...dafür macht es jeden Ritt mit!
Der Sattel wurde erstmal vom Plüschpferd ausgeborgt, etwas klein...aber vielleicht finden wir da noch eine andere Lösung...

Praktisch finde ich vorallem, das das Ausmisten nicht ganz so viel Arbeit macht, obwohl...immermal ein paar Pferdeäpfel wären für meinen Garten nicht zu verachten...

...diesmal ein etwas hölzerner Beitrag für den Creadienstag...

Sonntag, 4. Mai 2014

Wochenendfreuden...

...sind manchmal auch Schlemmerfreuden...

Den letzten warmen Apriltag hab ich genutzt um meinen ausgefallenen Geburtstag nachzufeiern...
mit selbstgemachten Brötchen, leckerer Butter, Gegrilltem und über dem Feuer gebackenen Waffeln zum Nachtisch!
Inzwischen ist es auch hier sehr kalt geworden. Um so mehr sehe ich den wunderschönen Abend als nachträgliches Geschenk.

Aus  verschiedenen Sweatresten ist in den vergangenen Tagen  ein Sportset für mein Grundschulkind entstanden.


Da die Sporthalle zur Zeit umgebaut wird, muß der Sport in den nächsten Monaten im Freien stattfinden und es wurde ganz dringend ein  praktisches Sportzeug benötigt.. Dem lila Sweat konnte ich eigentlich garnichts mehr abgewinnen, farblich einfach nur ein Fehlkauf.
Aber kombiniert mit etwas grün und hellblau, Ziernähten und Applikationen verliert das Lila etwas von seiner Aufdringlichkeit.


...zuerst entstand die Hose aus dem Schnitt Aurelia von Farbenmix. Bisher habe ich den Schnitt nur aus Jeans genäht. Aber auch aus Sweat funktioniert er sehr gut. Klasse finde ich immer wieder die Taschen, die groß genug sind, aber auch gut gefüllt die Bewegung nicht einschränken...am Hosenbein wieder mit Bündchen...an den Seiten mit sportlichem Streifen...die Rückseite sieht man auf dem unteren Bild hervorblinzeln.


...als T-shirt Schnitt habe ich Tomboy verwendet...ganz schlicht, mit kurzem Arm in der taillierten Mädchenversion. Falls es für eine lange Hose zu warm ist wird das kurze Höschen aus dem Schnitt Fubega von *cinderella Zwergenmode* gute Dienste leisten.

Den Sweater hab ich nach Danai von Farbenmix genäht... bequem, sportlich, einfach so zum Drüberziehen ...

Ich hoffe damit ist mein kleinesgroßes Mädchen für alle Fälle gut ausgerüstet!

Eine wunderschönes Woche...und Sport frei!

Eure Marit