Mittwoch, 30. Dezember 2015

Zwischen den Jahren...





...Zeit um noch etwas beim Licht zu sitzen, die besondere Atmosphäre zu genießen, Zeit mit den Menschen die uns am Herzen liegen...
Ich mag diese Zeit und möchte mir gar nicht zu viel vornehmen.


 Euch allen in frohes kreatives gesegnetes neues Jahr.


Eure Marit

Montag, 28. Dezember 2015

Überraschungspakete...

...gibt es ja viele: kleine und große, schwere und leichte, gewünschte und ersehnte...
...in meiner Familie wurde zu Weihnachten ein kleines süßes Mädchen geboren und sofort ins Herz geschlossen. 
Für die passende Verpackung dieses kleinen Geschenks hab ich mich mal ein bisschen hinter die Nähmaschinen gesetzt...


Es macht immer wieder so viel Freude solch kleine Teile zu Nähen. Lauter kleinere Reste Stoff fanden wunderbar Verwendung! Ich konnte gar nicht wieder aufhören...

..alles begann mit- der gewünschten- bequemen Hose von Farbenmix, denn die mögen die glücklichen Eltern am liebsten...


...genäht aus einem Rest Apfelstoff, nur einige winzige Stücke waren noch übrig, gerade passend für ein paar Handschuhe und ein Knotenmützenteil...ein Teil? Daraus wird aber noch keine Mütze...also noch den letzten Rest Birnenstoff dazu aus dem Regal gezogen, ein zweites Teil zugeschnitten und die Mütze, sowie ein zweites Paar Handschuhe genäht! 



Nun war noch Birnenstoff übrig...das Stück passte genau für eine zweite Hose, diesmal nach dem e-book von Klimperklein, denn die mag ich am liebsten...


Die Hose ist am schönsten gefüttert und zum Wenden! Da war doch noch irgendwo...


...ein einfarbiges grünes Stück Jersey, ein bisschen Webband, etwas Ringelbündchen...

Hose, Handschuhe und Mütze?
 Könnte man nicht dazu noch ein passendes Shirt gebrauchen? Vielleicht aus diesem kleinen Rest Streifenjersey ? 
 


Zu guter Letzt fiel mir noch der Rest Fleece für ein kleines Jäckchen in die Hände...
Angesteckt von meinem Nähfieber hat das jüngste Radattelkind auch ein Halstuch genäht.

Nun bekommt unser kleines Weihnachtspaket ein großes Weihnachtspaket.
 Und die Eltern können es so richtig gut einpacken.

Schnitte: 
 Zwergenverpackung von Farbenmix
Strampelhose und Knotenmütze von Klimperklein
Handschuhe Freebook aus dem Netz






Dienstag, 22. Dezember 2015

Noch ein bisschen...

...gebastelt, gewerkelt, gemütlich beisammen gesessen. Manches ist noch fertig geworden, manches auch nicht...


...zu unserem gemeinsammen Nähwerkeln haben wir es uns mit Tee und Keksen ganz  gemütlich gemacht...

  
...ein paar kleine Freundinnen wurden zum Backen eingeladen und mit kleinen Beutelchen voll Ausstechern überrascht...


 ...sehen die Plätzchen nicht besonders lecker aus?


 ...und was nicht fertig wurde ist auch nicht so schlimm, hauptsache es wird hell, in uns und um uns...


...habt ein frohes gemütliches leuchtendes Weihnachten.

Eure Marit

Dienstag, 15. Dezember 2015

Adventskalender nähen mal anders...

...auch in diesem Jahr gab es bei Farbenmix wieder ein Adventskalendernähen für alle Nähwütigen.
Eigentlich Schritt für Schritt, Abend für Abend ein kleines Stück an der Nähmaschine und am Ende kann man sich damit selbst beschenken...
So eine schöne Idee!


Entstanden ist ein fast A4 große Tasche mit fünf Fächern, drei Reißverschlüssen und einer Innentasche mit Klettverschluß. 
Es hat wirklich Spaß gemacht der Nähanleitung zu folgen. Sie wurde mit viel Fleiß und tollen Ideen ausgetüfftelt.


 Ich habe für die Außenseite eine alte Jeans auseinandergeschnitten, die inneren Teile sind aus Baumwolle bzw. Wachstuch.




Und falls Euch auch die Zeit fehlt, jeden Abend ein bisschen weiterzunähen, dieser Schnitt lässt sich auch an einem Abend nähen!
Das Schönste ist beim Taschennähen immer der Moment, wenn alles endlich durch die Wendeöffnung gefriemelt werden muss und dann...tada... 

fertig!

Danke liebes Farbenmixteam für die tollen Ideen.
Ich freu mich riesig.




Freitag, 11. Dezember 2015

Beim letzten Besuch in meinem Lieblingsstoffladen...

...hab ich einen wunderschönen Doublefacesweat gefunden.
In den Lieblingsfarben meines kleingroßen Mädchens, mit eingewebten kleinen Herzen, wunderbar weich...


...ein Traumstoff, vernäht als legerer Sweater, mit einem Ottobreraglanschnitt,

...tragbar von beiden Seiten, links und rechts...





Stoff: Doublefacesweat " Fabien" von Swafing
Schnitt: Raglansweater aus Ottobre 4/2015, stark verändert
( Halsausschnitt enger, dafür kein Bündchen, Saum länger zugeschnitten)


Montag, 7. Dezember 2015

also, von mir aus...

...könnte es jetzt ruhig etwas kälter werden!
Ich hab schon mal vorgesorgt mit einer gemütlichwarmen Decke, aus Lieblingsstoffresten, in Lieblingsfarben und -mustern...


...wunderschöne Stoffe, die sich so langsam in meinem Regal auftürmten, immer wieder hin und hergedreht, wieder zurückgelegt, auf Bestimmung wartend, liebevoll gefaltet und gestreichelt...nun endlich zusammengepuzzelt, zu einem großen Ganzen...


...nur für mich...und meine Liebsten.


...ich freu mich auf gemütliche Stunden...

Mittwoch, 2. Dezember 2015

wiedermal nur für mich...

...schon ewig her, ist es...
Erst bin ich ganz wählerisch mit den Stoffen, dann pingelig beim Nähen und zuletzt dauert es ewig irgendwo irgendwann ansprechende Fotos aufzunehmen...

 ...ich bewundere ja immer wieder die farbenfrohen Shirts und Kleider anderer, aber inzwischen weiß ich ziemlich genau, dass passt so nicht zu mir. 


 Dieses Kleid und diese Jacke jedoch passen ziemlich perfekt...einfach zum Wohlfühlen!
Wobei nur die Jacke selbstgenäht ist. Das Kleid hing so im Laden und hat mir sofort gefallen.


Als fleißige Selbermacherin hab ich den Schnitt abgenommen und mir ein Zweites dazu genäht. 


 Die Ausschnittkante ist durch die Covernaht ein wenig unnachgiebig geworden. Das sieht man aber beim normalen Tragen weniger als auf den Bild.
Das Wickeljäckchen hab ich aus einem Shirtschnitt gebastelt und trag es am liebsten offen über den Kleidern.


Von der Qualität des grauen Jerseys bin ich begeistert. Er ist schön fest und lies sich nicht nur wunderbar nähen sondern auch sehr angenehm tragen. Bei solchen Lieblingsteilen lohnt sich jeder investierte Euro in guten Stoff. Ich will das Jäckchen unbedingt auch nochmal aus einem feinen Strickstoff nähen.

bei MeMadeMittwoch gibt es jede Woche genähtes für die Frau


Sonntag, 29. November 2015

Nun wieder...



...hineingehen in diesen Advent.
Das Herz voll Sorgen und Fragen, manchmal Trauer,
oft aber einfach nur Dankbarkeit.

Advent - Zeit des Wartens, des Vorbereitens, des Ankommens.

Wie schwer ist es, das Warten ...
 ...auszuhalten, dass etwas noch unvollkommen ist.

...nicht alles mitbestimmen, beeinflussen zu können.
Manchmal sind mir die Hände gebunden.

Advent, ... all das Unfertige in dieser Welt sehen, die Augen nicht verschließen und mich in tausend Vorbereitungen verzetteln.

Mich selbst vorbereiten, mich selbst öffnen, für den, der neben mir steht.

Für die Liebe, die ankommen will, unter uns....

...einen gesegneten Advent! 

Eure Marit


Donnerstag, 26. November 2015

Donna-wetter! - INDIGO!!!!!


 Einen zuckersüßen Hosenschnitt hat Farbenmix da seit Herbst im Programm. Die vielen Teilungen, der besondere Schnitt und die Taschen brauchen zwar etwas Zeit, aber dafür konnte ich einige kleinere Stoffstückchen zu einem schönen Ganzen zusammenfügen. Ich mag solche Stoffpuzzle kommt doch dabei etwas wirklich Individuelles heraus!


Genäht für das Zwerglein, inzwischen schon gut in der Ferne angekommen und ausprobiert...

Praktisch unter dem Schneeanzug oder ganz muckelig zuhause auf dem Sofa ....

Größe: 98/104
Schnitt: (Donna) doch nicht!!! sondern INDIGO von Farbenmix  ;)
Stoffe: Reste aus der großen Kiste ;)



Sonntag, 15. November 2015

berührt...




...von dem was ich höre, dem was ich sehe, dem was mich sprachlos macht,
hilflos fühle ich mich manchmal, zu klein für diese Welt...


Hörst du
wie unsere Herzen noch sprachlos sind,
 nach Frieden sich sehnen? 


nach Frieden
 nicht nach dem entwertenden Wort, 
dem weltweit missbrauchten
Gott schärfe
 die Sehkraft des Herzens 

sie preisen tödliche Waffen
als Friedensbringer 
erbarme dich doch
der verlachten Sehnsucht
der gehandelten Würde
des vermarkteten Lebens
des alltäglichen Sterbens
wenn du die Liebe bist 

 Ermutige uns, 
Verantwortung zu übernehmen,
 neugierig und Falschmünzerreden
zu durchschauen
und behutsam zu helfen,
 wo Gewalt und Hass Wunden
  geschlagen haben.
 Wie sollte Frieden wachsen, wenn
 wir nicht aus uns herausgehen?

Nach: Gottesdienstbuch in gerechter Sprache, hrsg. v. E. Domay / H. Köhler, Gütersloh 2003

Sonntag, 1. November 2015

Tage aus Gold

...manche Tage haben einen Goldrand, sie leuchten durch ein Leben, nicht unbedingt weil sie besonders schön waren, weil etwas besonders gut gelungen ist, man ganz besonders fröhlich war...

...manchmal tragen diese Tage besonders viel Schweres...


...an diesen Tagen spürt man ganz besonders die Vergänglichkeit des Lebens...
So wie diese Jahr zuende geht und und sich ganz überschwänglich von uns verabschiedet, mit goldenen Blättern und warmen Sonnenstrahlen...

...wie vergoldet wirkt die Welt...
Traurig stimmt mich der Abschied, Abschied von schönen Tagen, einem sonnigen Jahr, ...
 

Abschied, der manchmal ganz nah kommt ...mitten ins Leben...
uns nahe kommt, uns zusammenrücken lässt...

...uns zeigt was wirklich wichtig ist...


Ich wünsch Euch goldene Tage!
Marit

Dienstag, 20. Oktober 2015

Gemütlich und Bunt für graue Tage


 ...graues Oktoberwetter lässt mich kalt wenn ich solche fröhlich bunte Stoffe und gemütliche Schnitte nähen kann...
 

 Comet von Mialuna, total praktisch wegen der vielen Teilungen um geliebte Stoffreste noch sinnvoll zu vernähen


Total gut gefällt mir auch die Bauchtasche ...prima zum Kastaniensammeln, Taschentücher horten oder Hände wärmen...bei mir mit kuschligem Frottee gefüttert...


...von dem traumhaften Farbenmixsweat hab ich das letzte Fizelchen verarbeitet !

Gemütliche Herbsttage wünscht Euch, Marit

Montag, 5. Oktober 2015

Backofenfreuden



 ... ein Teil meiner Backofenfüllung vom letzten Wochenende... knusprige Baguettes und danach in der Restwärme des Ofens die letzten Pflaumen zu leckerem Pflaumenmus verarbeitet...
 Sie waren so süß, da musste kein bisschen Zucker dazu.


Eine Kostprobe bekam gleich der nette Nachbar, der uns immer wieder von seiner riesigen Gartenernte mit versorgt. Unmengen von Kirschen hat er uns in diesem Jahr über den "Zaun" gereicht und einen großen Korb Pfirsiche. Gekocht als Pfirsichmarmelade, mit Thymian verfeinert, werden wir uns noch im Winter darüber freuen...

Dienstag, 29. September 2015

Verschenkt...

...e Zeit, könnte man sagen...
wenn man stundenlang an einem Geschenk "bastelt"...
Schnitte in ganz anderen Größen kopieren muß, nach Stoffen in Lieblingsfarben sucht, eins nach dem anderen zuschneidet, zusammennäht...

Verschenkte Zeit, gern verschenkte Zeit, und meistens ganz besonders geschätzt, manchmal von glücklichen Müttern, oft aber auch von kleinen Liebhaberinnen besonderer Kleidungsstücke...
Das freut mich immer wieder sehr und spornt mich mächtig an...


...Bandito in Größe 86/92 , ein bisschen türkis, etwas rot, einmal gründlich durchgemixt, denn diese Farben stehen dem Zwerg wunderbar...


...mit etwas Spitze, Samtband und Ärmelovalen verziert gefällt sie mir selbst so sehr, nur sind hier leider die  Zwerge zu schnell großgeworden...

 Das zweite Geschenk schon fast ein Auftragswerk, denn die junge Dame hat sehr genaue Vorstellungen...
Lieblingsfarbe orange und Löwen oder Füchse müssen mindestens dabei sein...


 Wie gut das Füchse gerade Hochkonjunktur haben, so fand sich auch ein Stöffchen in den Lieblingsfarben, noch ein bisschen flott mit Ringel kombiniert erfüllt diese Lotty fasst alle Wünsche...



Der nächste Geburtstag ist schon nächste Woche...
...ich muß dann mal schnell weiternähen!



Schnitte: Bandito von Farbenmix
Lotty-Twinbook von kibado
Stoffe: Swafing Frottee in hellblautürkis gestreift
Füchse und Ringel von Hilco

Samstag, 26. September 2015

Backtage...


...sind immer auch Pizzatage, den selten schmeckt eine Pizza so gut wie frisch aus dem Ofen.
Am liebsten belegt jeder seine Eigene.


Gleich neben unserem Backofen bauen wir unsere Gartenküche auf und jede bringt gern Freunde mit.
Danach back ich allein noch ein bisschen weiter....Pflaumenkuchen, Baquette und Roggenmischbote stehen heut noch auf meinem Backplan. Über Nacht werd ich dann noch ein paar Pfannen mit Pflaumen für Mus hineinstellen.


Das Backen im Steinbackofen ist immer wieder neu eine Herausforderung. Kein Backtag ist wie der andere. Sowohl die Zeit zum Anfeuern, das Brennmaterial, das Backgut selbst, die Außentemperaturen, die Luftfeuchtigkeit...alle äußeren Bedingungen sind immer wieder anders und machen das Backen selbst sehr spannend. Genau das reizt mich daran...

...drückt mir die Daumen!