Freitag, 30. Januar 2015

Kleinigkeiten...

Zu Putzlappen hab ich ja ein sehr gespaltenes Verhältnis ...
ohne gehts nicht und trotzdem verbringt man doch immer gefühlt zuviel Zeit mit ihnen.


Da gibt es zu dünne, zu dicke, zu grelle, zu schlabbrige, zu starre, zu große, zu kleine, zu unansehliche ...
und es gibt selbstgemachte...aus kleinen Frotteeresten, liegen gerade richtig in der Hand und versüßen meine Putzzeit...


Und weil noch etwas Stoff übrig war hab ich noch einen Brotbeutel daraus genäht. Den brauche ich nächstes Wochenende ganz dringend...aber davon berichte ich später...auf alle Fälle freu ich mich schon riesig darauf!

Ein schönes Wochenende, Marit!


Kommentare:

  1. Machst Du es wahr und besuchst etwa den Lutz? Das tönt ganz danach ... naja, ich bin gespannt.
    Und ähm, hüstel, .... zum oberen Thema muss ich gestehen, dass mein gespaltenes Verhältnis schon bei Putz anfängt. Da hab ich noch gar nicht über den Lappen nachgedacht. Trotzdem süß die Dingerchen.
    Habs gute, meine Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich glaub Du kennst mich doch ganz gut...ich werd berichten...; )

      Löschen
  2. So schöne Putzlappen - da könnte ich ja noch viel weniger putzen als sowieso schon ;-)

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Deine Putzlappen sind total knuffig. Würde mir meine kleine sofort für die puppenküche wegschnappen. Dann würden sie aber auch wenigstens gewürdigt werden... Ich und putzen, das wird nix mehr in diesem Leben...

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaub, solche süßen Putzlappen brauche ich auch als Motivation ;-) Dein Brotbeutel sieht auch ganz toll aus. Bin schon gespannt, was es mit ihm auf sich hat :-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen