Sonntag, 21. Februar 2016

Neue Flötentasche

...bevor ich mich an die neuen Schnitte der Farbenmix-CD3 wage, habe ich einen alten Schnitt nochmal zur Hand genommen. Genäht hatte ich damit schon eine Tasche für das große Kind.
Mir gefällt die praktische Form, man kann sie gut umhängen, aber auch ganz schnell an den Henkeln tragen.
Mit der Jüngsten wollte ich nun eine neue Musikschultasche nähen. Der Schnitt gefiel ihr, die Stoffe hat sie selber ausgesucht. Ich wundere mich jedesmal welch schlichte Stoffe die Kinder so auswählen, aber letztendlich gefällt es mir auch sehr gut.


 Der Außenstoff ist ein dunkler Jeansstoff, innen ist sie mit einem blauweißem Punktestoff gefüttert. Die Applikation haben wir uns gemeinsam ausgedacht. Zum Glück konnte ich ihr die rote Paspel noch einreden. Die gefällt mir sehr...Der rotweiße Stoff ist ein Schrägband mit dem ich den Reissverschluß eingefasst habe.


Im Schnitt ist oben eigentlich ein teilbarer Reissverschluß geplant, wir haben uns aber für einen großen Druckknopf entschieden. Gefüttert habe ich das Vorder und das Rückenteil mit Stylevil, eine sehr griffige, weiche, etwas dickere Einlage und an den Seiten mit Decovil, das ist sehr stabil und gibt Stand ohne zu sehr aufzubauschen.
Nun wird sie dem Mädchen die Flötensachen tragen. Ich freu mich sehr über die musikalischen Fortschritte...Ein Instrument zu lernen bildet nicht nur die Fingerfertigkeit, Konzentration oder musikalisches Grundwissen.


 Es trägt auch sehr zu vielen Basiskompetenzen bei: Geduld, Dranbleiben, Üben, einer Vorgabe folgen, auf andere achten...und jetzt, nach einer anstrengenden Zeit des ersten Übens kann ich es wirklich genießen. Nicht nur die Jüngste lernt Flöte, auch das mittlere Radattel übt schon einige Jahre. Manchmal sitze ich still dabei und freue mich an den wunderschönen Tönen...

Schnitt: Schultertasche Star von Lillesol und Pelle

Kommentare:

  1. Tolle Tasche! Perfekt für eine Musiktasche, das muss ich mir unbedingt merken!
    Und ja, die rote Paspel und das rote Schrägband peppen die Tasche nochmals so richtig auf.
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Musizieren lernen ist ein Schatz fürs ganze Leben! Wunderbar, wenn die eigenen Kinder sich auf diesen Weg machen .... und wunderbar ist natürlich wieder einmal Dein Nähwerk. Sehr hübsch ist die Tasche .... möge sie viele wunderbare Noten und Töne in Euer Haus tragen.
    Hab eine gute neue Woche und sei herzlich gegrüßt!

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche finde ich wunderschön. Schlicht, aber mit dem gewissen Etwas. Da macht das Üben sicher noch mal so viel Spaß;-) Unsere Musiklehrerin kommt zum Glück ins Haus
    ,sonst hätte ich sicher auch schon die eine oder andere Musiktasche genäht. Trotzdem behalte ich es mal im Hinterkopf.
    Ganz liebe Grüße und einen guten Wochenstart
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Mit dieser schicken Tasche geht sie bestimmt noch mal so gern zur Musikschule! Und die Flötentöne mag ich auch gern, hier flöteten in manchen Jahren gleich 3 zusammen, bevor sie die Liebe zu den weißen und schwarzen Tasten entdeckten ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen