Donnerstag, 27. April 2017

Frühlingsjäckchen

...ganz weiß verschneit war unser Garten, als ich gestern nach dem Aufstehen aus dem Fenster schaute.
Der Winter kann es in diesem Jahr nicht lassen, legt seine weißen kalten Spuren immer wieder von neuem auf Gänseblümchen, Narzissen und Obstbaumzweige.


Ich glaub ich muss dem Frühling ein wenig auf die Sprünge helfen. Vielleicht mit einem Frühlingsjäckchen voller Blüten und Blumen.


 Das Blusonjäckchen Frau Tomma von Schnittreif hatte ich schon einmal in marine ausprobiert. Diesmal habe ich es um zehn Zentimeter ( bei 180cm Körpergröße) verlängert. So funktioniert es auch mit einem kürzeren Shirt.


 Auch die Ärmel haben einen Bündchenabschluß bekommen. Dafür habe ich den Jaquardjersey von der linken Seite verwendet.


Eigentlich werden nur die beiden Vorderteile gedoppelt und das Rückenteil bekommt einen Versäuberungsstreifen. Weil noch genügend Stoff übrig war schnitt ich auch das Rückenteil zweimal zu und konnte so den Halsausschnitt gleich im Ganzen sauber verblenden.


Hoffentlich blüht es in unserem Garten bald genauso üppig, wie auf meinem Frühlingsjäckchen.

...sonnige Tage wünscht Euch, Marit

die auch wieder mal bei Rums vorbeischaut...

Kommentare:

  1. Oh, schööön! Das ist ein absolut tolles Jäckchen, Schnitt und Stoff gefallen mir sehr ... Viel Freude beim Tragen!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. Die ist hübsch geworden. Eine Jacke brauch ich auch noch, die kann man doch sehr flexibel einsetzen. Danke für die Anregung.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. So muss der Frühling ja kommen. Ein tolles Jäckchen. Stoff und Schnitt gefallen mir auch sehr gut.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen