Mittwoch, 12. April 2017

Stoffstückeleien 4/12

 ...alle Stoffe lagen noch auf dem Tisch, also hab ich gleich noch den Aprilblock genäht. Irgendwie kommen wir da ja nicht so richtig weg vom Geschirr. Erst der  "Broken Dishes", nun  "Dresden Plate".
 Die Form hat mich jedoch eher an eine Blume erinnert. Und das passt ganz wunderbar in den April...
 

 Diesmal konnte ich mehrere der Stoffe gut unterbringen. Sie ergänzen sich ja vom Farbspektrum alle sehr gut. Es war schon eine Umstellung, von den Half-Square-Triangles (=HSTs) nun zu so einer komplexeren, handgenäten Applikation. Jedoch mag ich es mit der Hand zunähen. Es strahlt ganz viel Ruhe aus und so freute ich mich auf die neue Herausforderung.


 Vorher musste allerdings wieder akurat zugeschnitten und die Spitzen ausgeformt werden. Damit mir das Spitzen ausbügeln ganz genau gelingt, hab ich die Rechtecke vorher längs gefaltet und vorsichtig einen Bruch gebügelt. So konnte ich die Naht dann ganz genau auf den mittigen Bruch legen und die Spitze wurde schön symetrisch.






Um die Teile für den neuen Block zurechtzulegen, hole ich mir immer nochmal die schon fertig genähten Blöcke dazu. Meistens merke ich dann noch die eine oder andere Unstimmigkeit.
Aufgenäht hab ich dann alles mit der Hand. Das hat gar nicht solange gedauert. Den weißen Kreis hab ich doppelt zugeschnitten, damit man die bunten Stoffe nicht so durchleuchten sieht....




Für die tolle Anleitung möchte ich mich diesmal bei Andrea herzlich bedanken, und Euch noch ein Bild von den nun fertigen Blöcken da lassen...


...einen fröhlichen,bunten April...,
Marit

 #12blöckeapril

Kommentare:

  1. Sehr toll geworden. Ich will auch noch ran an den Teller :-). Das Handnähen ist ja was für den nämaschinenfreien Osterurlaub.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Der Block reiht sich farblich wirklich sehr gut in die Reihe ein. Die Blöcke scheinen immer anspruchsvoller/ aufwendiger zu werden. Aber sehr, sehr schön.
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen