Mittwoch, 21. März 2018

...Dreieckstuch selbstgemacht

...achzig Zentimeter Lieblingsstoff zu einem schönen grossen Tuch zusammennähen?


Nichts geht bei diesem lausigkalten Frühlingswetter über ein schönen kuschliges Halstuch und selbst wenn die Sonne heraus kommt, lässt es sich wunderbar zur Strickjacke tragen.
Meine achzig Zentimeter weichen Jaquardstoff hab ich bei meinem Besuch bei Lillestoff mitgenommen, einfach weil mir die Qualität und die Farben so gut gefallen haben, ohne genau zu wissen, was ich daraus machen möchte...

...nach ein paar Minuten hinundherschieben, hab ich mich für ein großes Dreieckstuch entschieden und so einfach lässt sich so ein Tuch nähen:

...da die meisten Stoffe nur von einer Seite bemustert sind, bietet es sich an den Stoff doppelt zu legen...


Ich hab den Stoff rechts auf rechts zusammengefaltet, so dass es eine fast quadratische Form ergibt...
( die Maße meines Stoffes sind 80 mal 160 cm)
Die mit den Pfeilen markierten Seiten habe ich mit meiner Overlookmaschine zusammengenäht. Das geht genauso auch mit einem anderen elastischen Stich einer normalen Nähmaschine, die Naht liegt ja am Ende innen. Man könnte das Tuch natürlich genauso auch aus einem gewebten Stoff nähen, dann braucht es auch keinen elastischen Stich.


Dann wird der Stoff so gelegt, dass ein Dreieck daraus entsteht. Die Naht liegt nun genau in der Mitte des Dreiecks.


Nun wird die rechte Seite des Stoffes nach außen gewendet und die Nahtöffnung mit einigen Stichen  geschlossen.

Ein Label aus Snappap oder Webbandresten ist schnell angebracht und macht auch ordentlich was her...


 ...also nicht über das kalte Frühlingswetter klagen, sondern Ratzfatz ein Kuscheltuch nähen...

wunderschöne Frühlingstage wünsch ich Euch,

Marit

1 Kommentar:

  1. Liebe Marit ,
    ich mag Dein Tuch sehr , die Fraben wären genau "MEINS" . Muss ich mir gleich mal speichern.
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen